Stichwort 'NWS'

They hate that we’ve betrayed our ideals

Mittwoch, 13. April 2016 - 22:45

http://www.politico.eu/article/why-the-arabs-dont-want-us-in-syria-mideast-conflict-oil-intervention/

Why the Arabs don’t want us in Syria
They don’t hate ‘our freedoms.’ They hate that we’ve betrayed our ideals in their own countries — for oil.
By Robert F. Kennedy, Jr [...]

2016-02-23 CET
Updated 2016-03-16 CET

German: http://www.nachdenkseiten.de/?p=32213

Frohe Ostern!

Samstag, 26. März 2016 - 07:15

Verschlankung der Mittelschicht

Samstag, 20. Februar 2016 - 09:49

http://www.ardmediathek.de/tv/tag7/Wie-solidarisch-ist-Deutschland/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7543394&documentId=34038786
(10.03.2016 | 44 Min. | Verfügbar bis 10.03.2017 | Quelle: WDR)
Mediathek: 33913 und 29948

Wie solidarisch ist Deutschland? – Warum Arme arm bleiben und die Reichen reicher werden

Reiche werden reicher – Arme bleiben arm, während die “Mitte” gegen den Abstieg kämpft. Ein verblüffender Befund, glaubt man dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung; die Unternehmen boomen, doch die Löhne stagnieren, gleichzeitig wächst die Ungleichheit bei den Vermögen. Die Kluft zwischen denen, die sehr viel haben und jenen, die mit wenig oder sehr wenig auskommen müssen, ist heute besonders groß. Deutschland nimmt bei der Vermögensungleichheit in der Eurozone inzwischen einen enttäuschenden Spitzenplatz ein. 

Große Kluft zwischen Arm und Reich

Was ist passiert? Wo bleibt die Beteiligung der Reichen und Superreichen? Wann wurde der breite politische Konsens aufgekündigt, dass Wachstum allen zugute kommen soll?
Die Filmemacherin Eva Schötteldreier macht sich auf die Suche nach Antworten und entdeckt ein Land, dessen soziale Balance deutlich angeschlagen ist. Sie trifft Starökonomen, Wissenschaftler, Familien, Millionäre, Hartz-IV-Bekämpfer und Sozialethiker.

Die Mittelschicht gerät unter Druck

Der beunruhigende Tenor: Bis weit in die 70er Jahre war man sich einig, dass die steuerlichen Lasten und Abgaben – je nach eigenen Kräften – relativ gleichmäßig verteilt werden sollten. Dieses Prinzip gilt nicht mehr. Trotz anhaltend hohem Wirtschaftswachstum rutschen immer mehr Menschen ab, vor allem die Mittschicht gerät unter Druck: Sie sind beim Steuerzahlen Spitze, ebenso bei den Sozialabgaben. Im Alter oder aber mit Kindern werden sie zu Verlierern.
Lösungen und Alternativen zur sozialen Schräglage sind in Sicht, brauchen aber die radikale Abkehr vom Bestehenden.

Ein Film von Eva Schötteldreier

Diskussion: https://www.reddit.com/r/de/comments/46o5wd/wie_solidarisch_ist_deutschland_warum_arme_arm/

Siehe auch:

Verzicht auf Wirtschaftsspionage

Donnerstag, 29. Oktober 2015 - 16:03

http://www.tagesschau.de/inland/china-reise-merkel-101.html

Bei ihrem Gespräch vereinbarten Merkel und Li zudem den Verzicht auf Wirtschaftsspionage.

Naïver geht es wohl nicht mehr. Außerdem, welches Recht bestimmt, was Wirtschaftspionage ist? Wenn’s nützt, dann ist in China jede unerwünschte Datenerhebung Wirtschaftsspionage.

Abrissbirne der Möglichkeiten

Samstag, 16. Mai 2015 - 16:10

Die Deutschen machen sich zu viele Sorgen und braucht darum eine Reform der Mentalität. Entsorgt euch, die Spaßpartei ist wieder da: Der FDP-Chef Lindner hat Fortschrittsfeindlichkeit und Stillstand kritisiert. Bei solchen originellen Ideen weht doch gleich wieder ein frischer Wind durch Germany. Lindners zeitgemäße Motivationsrede hat mich sofort schon viel optimistischer gestimmt: Se Herr Lindner builds us up again and gives se German Burger his German Mut back! Se FDP makes se Wohlfuhlstagnation an end. (Now have we already mindestens two Kandidaten for se Unword of 2015.)

Besonders schlimm findet Lindner Kulturpessimisten, Globalisierungsgegner und – jawoll! – auch Verbraucherschützer! Lindners Triebkraft liefert aber nicht nur unklomplizierte Klischees für unkompliziertes Wohlfühlen, sondern auch Tiefsinn: Das “Ja, aber” ist der “Standstreifen des Lebens” und Skepsis ist “die Abrissbirne der Möglichkeiten”. Ralf Dahrendorf wäre auf so etwas nicht gekommen. Denken hemmt (Jaspers). Und Hemmungen sind der Giftapfel für den Fortschritt.

Gut gemeint – Drogenkriminalität gefördert

Mittwoch, 13. Mai 2015 - 20:56

Weil’s nicht gut aussieht, sind die Unionsparteien gegen die Vorschläge von Dieter Janecek (Grüne) und Joachim Pfeiffer (CDU) zur beschränkten Freigabe von Cannabis. Hermann Gröhe (CDU) meint, er könne eine Verharmlosung der gesundheitlichen Folgen dieses Rauschmittels nicht akzeptieren. Das ist unredlich, denn Janecek und Pfeiffer verharmlosten die gesundheitlichen Folgen dieses Rauschmittels nicht.

Wechselwirkungen im Drogenhandel:

Siehe auch: http://www.google.de/search?q=”Dieter+Janecek”+”Joachim+Pfeiffer”+Cannabis

Keine Hexerei mit Seehofer

Sonntag, 29. März 2015 - 16:49

O-Ton Horst Seehofer heute im Radio:

Transparenz schießt Hexerei aus!

Jawoll.

Was leistet die Erde?

Sonntag, 24. November 2013 - 12:38

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/piuz.201201294/abstract

Was leistet die Erde?
Thermodynamik des Erdsystems
Dr. Axel Kleidon

Article first published online: 2 MAY 2012
DOI: 10.1002/piuz.201201294

Keywords:
Erdsystem; Thermodynamik; erster und zweiter Hauptsatz; planetare Wärmekraftmaschine; freie Energie; Nachhaltigkeit; erneuerbare Energie

Abstract:
Die Erde als thermodynamisches System betrachtet arbeitet als planetare Wärmekraftmaschine. Sie erzeugt Leistung, verrichtet Arbeit und erhält damit die Dynamik. Die Grenzen beschreibt die Thermodynamik, insbesondere der zweite Hauptsatz, der die Umsetzung von Wärme zu Leistung limitiert. Diese Betrachtungsweise erschließt eine grundsätzliche Perspektive über die Zusammenhänge und Wechselwirkungen von planetaren Antrieben und Erdsystemprozessen. Sie macht deutlich, wie die physikalische Leistung im Erdsystem limitiert ist. Zudem zeigt sie, welche zentrale Bedeutung das Leben auf der Erde für die Erzeugung von chemischer freier Energie hat. Allerdings verbraucht die menschliche Aktivität bereits auf planetarer Skala erheblich an freier Energie. Eine nachhaltige Planung der Zukunft sollte darauf zielen, durch effizientere Nutzung der Solarstrahlung die Gesamtleistung des Erdsystems zu erhöhen.

(Links nachträglich ins Zitat eingefügt)

Bremsklötze niederwalzen

Dienstag, 10. Januar 2012 - 09:49


Einstmals wollte Angela Merkel Bremsklötze niederwalzen,
die sich dem Wachstum entgegenstellen. Als ich das las
rumpelte sogleich die Merkelwalze durch meinen Kopf.
 
Firefox Theme

 


Dieses Blog ist mein Chaos-Blog. Die Nutzung ist freiwillig.
 

Positive Einstellung hilft beim Abitur

Freitag, 15. April 2011 - 19:55

2.2   Im Rahmen des Ausbaus der Energieerzeugung aus Kernkraft wurde beschlossen, die japanischen Kernkraftwerke an den Küsten, jedoch in Entfernung zu den großen Verdichtungsräumen zu errichten. Begründen Sie diese Entscheidung und stellen Sie positiven Effekte für die Entwicklung der räumlichen Strukturen an diesen Standorten dar!

Bayerisches Abitur 2010, Grundkurs Erdkunde, 13.2 Japan, Aufgabe 2