Alte Leute sind der Telekom ausgeliefert

Samstag, 1. April 2017 - 16:57

Kein Aprilscherz: Einer 92jährigen Verwandten von mir hat die Telekom Internet-Telefonie aufgeschwatzt und sie auch noch 100€ für die installation eines neuen Routers blechen lassen. Bei weiteren Verwandten von mir (95 und 90 Jahre) habe ich das abbiegen können. Ein Wechsel zu einem anderen (sehr guten regionalen) Anbieter ist auch nicht möglich, weil die Telekom die “letzte Meile” besitzt und sowohl dem konkurrierenden Serviceanbieter wie auch seinem Kunden Ärger bereiten kann, wenn es z.B. Probleme mit den Leitungen zwischen Router und DSLAM gibt. Solch einen Ärger können alte Leute nicht gebrauchen. Sie sind der Telekom ausgeliefert.

Mein Vorschlag:

  • Einfach zu erreichendes Service-Center für über 80jährige (ggf. zusammen mit Service-Center für Menschen mit körperlichen oder sonstigen Einschränkungen) mit menschlichen Ansprechpartnern
  • Kostenlose Unterstützung beim von der Telekom gewünschten Wechsel des Routers
  • Vertragsstrafen, wenn die Telekom Probleme auf der letzten Meile nicht schnell beseitigt

Ein zuverlässiger Telefon- und Internetanschluss ist gerade für alte Leute und Menschen mit Behinderungen sehr wichtig. Schlechte Beratung und schlechter Service von Netzanbietern sowie eine ihre Monopole nutzende Telekom kann ihnen mehr Probleme bereiten, als durchschnittlichen Nutzern des Telefons und des Internets.

Noch ein technischer Hinweis: Wenn die Telekom einen öffentlichen WLAN-Zugang auf Ihrem Router einrichten will und Sie selbst kein “WLAN TO GO” brauchen, dann lassen Sie sich von der Telekom zusagen, dass kein Teil des für WLAN genutzten Frequenzbereichs für diesen Dienst (oder vergleichbare Dienste) verwendet wird. Sie verlieren durch einen solchen Dienst Bandbreite und Reichweite in den eigenen vier Wänden. Für einen außerhalb ihrer Wohnung oder Ihres Hauses über Ihren Router angebotenen öffentlichen Netzzugang müssen Sie nämlich einen Teil der Gesamtbandbreite im unteren Bereich des Frequenzspektrums opfern. Dieser Bereich ist aber besonders hilfreich bei der WLAN-Übertragung durch Wände und Böden.


Kommentare sind geschlossen.